lancet2 (lancet2) wrote,
lancet2
lancet2

Complicated by Dith (Gen? Not-Slash?)

Autor: Dith
Fandom: Stargate SG-1
Pairing: Jack, Daniel
Kategorie: slashy Gen?

Manche Aufgaben sind schwieriger zu lösen als andere, aber manchmal fällt einem die Lösung von allein in den Schoß. Ich suche also gerade Story-Empfehlungen für eine Freundin zusammen, die ich noch aus X-Files-Zeiten kenne und die keine Slasherin ist - aber allem gegenüber aufgeschlossen, solange die Qualität stimmt und die Charaktere und der Plot und überhaupt, wo ist all die gute Fanfiction? Mit anderen Worten, ich bin hauptsächlich auf der Suche nach Gen-Fiction, lass dabei aber den Slash-Bereich nicht aus den Augen - und was passiert? Ich stolpere über eine Story, die mir gemeinerweise bisher noch keiner empfohlen hat, obwohl ich doch zur Zeit an Stargate-Fanfic, insbesondere J/D-Slash, alles rauf und runter lese, was ich an Empfehlungen finden kann. Complicated (SG-1, J/D) von Dith ist eine Slash-Story, die meiner Meinung nach keine Slash-Story ist, auch wenn sie bei jackslashdaniel.com archiviert ist und ein reiner Gen-Fan wahrscheinlich Stein und Bein schwören würde, dass es sich dabei um Slash handelt. Immerhin geht es in der Geschichte um zwei Männern. Es sind Gefühle im Spiel, sexuelle Anziehung, ein schlecht getimter Orgasmus, klare Worte und ein Ende, das einen mit einem breiten Grinsen und einem wohligen Glücksgefühl zurücklässt. Squee!

Die Autorin nennt ihre Story sort of a Not-Slash und slash. Ish, ich würde sagen, es ist Gen. Oder die gennige Variante einer Slash-Story, aber kein Smarm. Wenn ich mich nicht irre, fehlt Smarm doch die sexuelle Komponente, und damit meine ich nicht den Interpretationsstreit, ob das, was die da tun schon sexuell ist oder noch rein freundschaftlich, denn das steht hier außer Frage: Es geht um Sex. Und um Liebe. Hauptsächlich aber um Freundschaft. Oder wie die Autorin sagt: Sort of a sappy love story, considering there's no romance. Vielleicht ist es die Abwesenheit von Romance? Aber wäre es dann nicht doch Smarm? Und ist Romance überhaupt abwesend, wenn einer der beiden Charakter romantische Gefühle hegt, oder glaubt, sie zu hegen, die Story aber trotzdem nicht auf einer romantischen Note endet? Also nicht eine Romance-Story ohne Happy End sondern eine nicht romantische Story mit Happy End? Gah. Ich glaube, ich habe einen Gen-Kink, von dem ich nichts wusste.

Von der technischen Seite her hat mir außerdem die Verwendung des jeweiligen POV sehr gut gefallen, denn so wird die Story mühelos vorangetrieben, ohne dass man sich auch nur ansatzweise Gedanken darüber macht. Die Geschichte beginnt mitten im Einsatz, und mit Jack zusammen glaubt man, es wäre alles mit Daniel in Ordnung, aber nach und nach kommt man dahinter, dass etwas nicht stimmt. Das Nachspiel auf der Erde kommt dann aus Daniels Sicht in Gang, was den Leser jeweils in die Position des Charakters versetzt, der auf der Suche nach Antworten ist und keine Ahnung hat, was eigentlich los ist. Prima gemacht.

Noch viel wichtiger ist jedoch etwas anderes: Jack ist Jack und Daniel ist Daniel und ich habe nicht für eine Sekunde an den Charakteren oder der Charakterisierung gezweifelt. So gut. ::seufz:: Complicated ist Stargate-Fanfiction, wie ich sie mag, yes. Unbedingt lesen.
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    default userpic
  • 0 comments